mod_archiv_72

Premiere „Wolfgang Hilbig 75“

05.10.2016, 19:30 Uhr
Leipziger Antiquariat | Filiale Central W33  (Georg-Schwarz-Straße 12, 04177 Leipzig)

Premiere des Poesiealbums „Wolfgang Hilbig 75“

Lesung und Gespräch

Lesung mit Clemens Meyer, Peter Gosse, Reinhard Bernhof, Sascha Kokot, Jan Kuhlbrodt, Tom Pohlmann, Ralph Grüneberger, Thomas Böhme, Dieter Kalka und Ilona Stumpe-Speer.
Moderation: Volker Hanisch.

In der traditionsreichen Lyrik-Reihe „Poesiealbum“ ist, zum 75. Geburtstag des Schriftstellers Wolfgang Hilbig, das Heft „Wolfgang Hilbig 75“ erschienen. Über 50 Autorinnen und Autoren erinnern darin mit ihren Gedichten an ihn. Die Gedichte schöpfen aus der Begegung mit Hilbig und seinem Werk. Zur Heftpremiere werden die beteiligten Leipziger Autorinnen und Autoren ihre Gedichte vorstellen. Angekündigt haben sich Clemens Meyer, Peter Gosse, Reinhard Bernhof, Sascha Kokot, Jan Kuhlbrodt, Tom Pohlmann, Ralph Grüneberger, Thomas Böhme, Dieter Kalka und Ilona Stumpe-Speer. Sie alle verbindet eine eigene Geschichte mit Wolfgang Hilbig und mit seinem Werk, die sie erzählen werden und die ihr Gedicht reflektiert. Der Herausgeber Volker Hanisch (Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft) führt durchs Programm.

Eintritt frei
Eine Gemeinschaftsveranstaltung des Leipziger Antiquaritats mit der Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft

palmengarten_leipzig_um_1900

Der Leipziger Westen auf alten Ansichtskarten

Mittwoch, 28.09.2016, 19:00 Uhr
Ort: Leipziger Antiquariat | Filiale Central W33  (Georg-Schwarz-Straße 12, 04177 Leipzig)

Der Leipziger Westen auf alten Ansichtskarten

Vortrag mit Heinz Peter Brogiato
Begleitende Ausstellung von Originalpostkarten

In den Jahren um die Wende zum 20. Jahrhundert wurde die Leipziger Innenstadt gewissermaßen neu erbaut. In Leipzig entstanden ganz neue Häusertypen wie Messepaläste, Passagenbauten, Kaufhäuser, Pelzwarenkontore und als Krönung der Monumentalbau des Hauptbahnhofes. Darüber hinaus veränderten sich durch den immensen Bevölkerungszuwachs die dörflich strukturierten Anrainer wie Lindenau, Plagwitz, Leutzsch und Kleinzschocher. In höchster Geschwindigkeit wurden diese Stadtteile mit moderner städtischer Infrastruktur ausgestattet. Am Ende dieses Umbauprozesses war aus der kleinen, etwas verschlafenen Stadt eine pulsierende Metropole der Moderne geworden.
Heinz Peter Brogiato, Geograph und Leiter der Geographischen Zentralbibliothek und des Archivs für Geographie im Leibniz-Institut für Länderkunde e. V. in Leipzig, dokumentierte diesen urbanen Wandel mit einer Forschungsarbeit über zeitgenössische handkolorierte Ansichtskarten. Über die sehenswerten Postkarten und das daraus entstandene Buch spricht Brogiato am Mittwoch, den 28.09.2016 um 19 Uhr im Antiquariat Central W33. Die den Vortrag begleitende Ausstellung von Original-Postkarten richtet den Blick dabei insbesondere auf die Entwicklungen im Leipziger Westen.

Eintritt frei
Eine Gemeinschaftsveranstaltung des Leipziger Antiquaritats mit dem Lehmstedt Verlag

Bild Buchkrimi

Für Bücher über Leichen gehen?

15.09.2016, 19:00 Uhr
Leipziger Antiquariat | Filiale Central W33 (Georg-Schwarz-Straße 12, 04177 Leipzig)

Für Bücher über Leichen gehen?

Krimi-Lesung und Gespräch

Krimi-Lesung mit Klaus Walther aus dem Buch „Romantische Lieder und eine Leiche“
Gespräch über das leidenschaftliche Sammeln von Büchern und über das Buch „Haben Sie das alles gelesen?“ mit dem Sächsischen Schriftsteller, Buchhändler und -sammler Klaus Walther und dem Verleger Dr. Andreas Eichler (Mironde Verlag)

Im Antiquariat Central W33 dreht sich am 15. September 2016 um 19 Uhr alles um das Phänomen des Büchersammlers und ihre bis zur Manie gelebte Liebe zum Buch. Zu diesem Anlass gibt der Sächsische Schriftsteller, Buchhändler und -sammler Klaus Walther im Antiquariat einen Einblick in sein Buch „Haben Sie das alles gelesen?“ und spricht zusammen mit dem Verleger Dr. Andreas Eichler (Mironde Verlag) über die Leidenschaft des Büchersammelns, über bisher unerschlossene Privatbibliotheken und besondere literarische Orte in und über Sachsen hinaus. Umrahmt wird dieses Gespräch mit einer Lesung aus Walthers Bücher-Krimi „Romantische Lieder und eine Leiche“.

Eintritt frei
Eine Gemeinschaftsveranstaltung des Leipziger Antiquaritats mit dem Mironde Verlag